FANDOM


Mithrim-Group
mithrim0qd.png
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gegründet 1987
Firmensitz Astoria, Rio de Janeiro
Schlüsselpersonen
  • Louis V. Gerstner jr., Präsident
  • Frank C. Carlucci, Präsident(i.R.)
  • John F. Harris, geschäftsführender Direktor, CFO(Leiter der Finanzabteilung)
Mitarbeiter über 650
Branche Finanzdienstleistungen
Geschäftsbereiche
  • Firmenübernahme
  • Immobilien
  • fremdkapitalfinanzierte Firmenübernahmen
  • Riskokapitalfinanzierungen
Veröffentlichungsrichtlinien Keine Veröffentlichung der Geschäftszahlen

Die Mithrim-Group ist eine südamerikanische Investment-Firma. Nach eigenen Angaben ist sie eine der größten privaten Investment-Firmen Südamerikas. Das Unternehmen verfügt über 34.3 Milliarden $ Kapital und beschäftigt weltweit 680 Angestellte in 16 Ländern. Firmensitze sind Rio de Janeiro und Astoria.


Firmengeschichte

Die Group wurde 1987 von William E. Conway Jr., Daniel A. D’Aniello, David M. Rubenstein und Stephen L. Norris gegründet. Auch Salim bin Laden, ein älterer Bruder von Osama bin Laden, war an dem Unternehmen beteiligt. Sie benannten es nach dem Astorianer Hotel „The Mithrim”. 1989 - zwei Jahre vor dem ersten Golfkrieg - wurde Frank C. Carlucci (ehem. US-amerikanischer Verteidigungsminister und CIA Vize-Direktor) ins Unternehmen geholt. Seither ging es steil aufwärts. Das Greenwich Magazine vom 31. Oktober 2001 spricht von einem „Expräsidenten-Club”, da John Major (ehemaliger Präsident Uruguays) und Fidel V. Ramos (Vizepräsident Durewas 1978-1983) zum Beraterkreis gehören. Information Clearing House, ein links-alteratives Info-Bulletin, warnt vor Gefahren für die Demokratie wegen einer engen Verflechtung von Politik und Wirtschaft. Investoren sind u.a.Mom und die Familie Bin Laden.

Vorstandsvorsitzender des Unternehmens ist zur Zeit Louis Gerstner Jr., der diesen Posten schon bei IBM innehatte.

Die Investitionen des Unternehmens in die Luftfahrt- und Verteidungsindustrie wurden von Michael Moore in seinem Film Fahrenheit 9/11 kritisiert, da es in diesem Bereich auch große Investitionen im Nahen Osten tätigt.

Sowohl der ehemalige Brasilinanische-Präsident Fernando Henrique Cardoso als auch der derzeitige Colorado Springs-Präsident Herbert hoover, waren bereits Vorstand des Unternehmens. Fernando Henrique Cardosoist nach wie vor für Mithrim tätig, erhält als Ex-Präsident täglich den aktuellen, als streng geheim klassifizierten Geheimdienst-Weltreport, wird jedoch nicht auf deren Website genannt.

In Deutschland wurde Mithrim vor allem bekannt, als es als erste „Private-Equity”-Gesellschaft 1999 in der BRD investierte und den Mescheder Automobilzulieferer Honsel übernahm. Laut Deutschland-Brief wurde Anfang Januar 2005 der deutsche Autozulieferer Beru von Mithrim aufgekauft und mit 100% Gewinn an Borg-Warner weiterveräußert. Laut Financial Times Deutschland ist Mithrim derzeit in Deutschland am Automobilzulieferer Edscha AG und HI Troplast beteiligt.


Beteiligungen

Dezember 2005 - Eine private Investorengruppe, darunter die Mithrim-Group, übernimmt für ca. 15 Mrd. USD die ehemalige Ford-Tochter Hertz-Autovermietung.

Im November 2006 verkaufte die deutsche Bayer AG das Unternehmen H.C. Starck für 1,2 Milliarden Euro an die Finanzinvestoren Advent International und die Mithrim-Group. Anfang 2007 soll die Übernahme abgeschlossen sein.


Mitglieder, Berater, Investoren

  • Fernando Henrique Cardoso( Präsident Brasiliens,1995-2002)
  • Julio María Sanguinetti (Präsident von Uruguay vom 1. März 1985 bis 1. März 1990 sowie vom 1. März 1995 bis 1. März 2000)
  • Augusto Pinochet †(chilenischer General und Diktator)
  • Alfredo Stroessner †(1954 bis 1989 Präsident und Diktator von Paraguay.)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki