FANDOM


Tol Celair
Theldhiel.png

Die Flagge der Antillen mit dem Baum Durewas

Amtssprache Sindarin
Staatsform zu Durewa gehörend
Staatsoberhaupt Olav Tønsberg
Regierungschef Emily de Jongh-Elhage
Fläche 444 km²
BIP pro Kopf 19.637$
Nationalfeiertag
Zeitzone GMT -3
Nationalhymne Ely siriar, êl síla.
(Sindarin für „Träume fließen, ein Stern erscheint“
Klimazone tropisch
Wirtschaftswachstum 0,50 %


Die Durewan Antillen sind ein Durewaner Überseegebiet, das geografisch zur Inselgruppe der Kleinen Antillen in der Karibik gehört. Sie bilden ein County innerhalb des Staates Durewa. Allerdings gibt es von Seiten Durewas Autonomiebestrebungen, um die Antillen zu einem Vollmitglied der VSN machen zu können. Sollte dies gelingen, würde Durewa nur noch die Außenpolitik der Inseln regeln.

Geographie

Die Durewan Antillen umfassen die bewohnten KaribikInseln Tol Celair und Undomiel mit insgesamt etwa 440 km² sowie einige kleinere, unbewohnte Eilande.

puertoricosm052vt.gif

Daten der Inselgebiete

Die etwa 40.000 Einwohner sind zu etwa 85% europäischer Abstammung.

Name Lage Fläche Einwohner (2004)
Tol Celair 12° 11' N, 68° 59' W 344 km² 40.592


Geschichte

bis 1860

Die Insel ist seit ungefähr 600 n.Chr. besiedelt. Die (europäische) Entdeckung der Insel 1499 durch den Spanier Alonso de Ojeda führte bereits nach wenigen Jahren dazu, dass die indianischen Ureinwohner zur Zwangsarbeit aufs Festland deportiert wurden. 1525 begannen die Spanier schon mit der Re-Popularisation. Die nächsten Jahrzehnte blieb die Insel spanisch. 1634 eroberte eine Expedition von Johan van Walbeeck tol Celair. Unter Generaldirektor Jacob Pieters Tolck wurde die Insel zum Zentrum für den karibischen Sklavenhandel und blieb dies bis in die 1860er Jahre hinein. Die Insel blieb niederländisch, bis die Briten die Insel während der napoleonischen Kriege – ähnlich wie Südafrika – besetzten. 1814 kam sie im Zuge der Londoner Konvention wieder an die Niederlande. Offiziell wurde die Insel 1815 Besitz der holländischen Königsfamilie.

=== Verkauf durch die Königsfamilie ===
Undomiel-9 Mai., 021169576850.JPG

Der Ostziepfel der Insel Undomiel

Aus Geldnot heraus wurde die Insel allerdings 1924 an einen norwegischen Industriellen verkauft, Alvar Tønsberg. Dieser verstarb 1957 und vererbte die Insel an seinen Neffen, Olav Tønsberg, der damals erst 21 Jahre alt war. Olav Tønsberg, der auf Tol Celiar aufgewachsen war und bei der Bevölkerung unglaublich beliebt, wurde auch zum Präsident gewählt. 1957 waren 100% der Insel in Besitz des jungen Mannes. Olav Toensberg war zudem Mitglied bei der D.U.R.E.W.A Foundation und entschied sich 1968 nach Durewa auszuwandern. Unter dem Volk kam es zu Unruhen, den die Insel sollte an die Niederlande fallen, einen Idee von denen die Insulaner nicht überzeugt waren. Daraufhin entschied das Parlament einen Antrag zu stellen, nach dem das Volk entscheiden solle, wie die Zukunft aussehen solle. Die Bewohner stimmten mit 60% für den Beitritt zu Durewa, da sie ihrem Präsidenten vertrauten. Der Senat von Durewa bewilligte den Beitritt im Rahmen des Treuhandgebietes-Gesetzesentwurf von 1969. Olav Tønsberg ist heute noch das offizielle Staatsoberhaupt der Insel.


Wirtschaft

Neben dem Tourismus, der die Haupteinnahmequelle der Inseln ist, dienen die Inseln zahlreichen Banken als Zentrum. Daneben existieren auch kleinere Ölfraffinerien.

Strandhäuser auf Undomiel undomiel7apr021169576820pv.png

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki