FANDOM


Durewa
Durewa1.PNG

Flagge von Durewa

Amtssprache Sindarin
Staatsform Parlamentarische Republik
Staatsoberhaupt Timotheus Aspen
Präsident Helena Preuss
Fläche 176.220 km²
Einwohnerzahl 632.846
BIP pro Kopf 52.000 US $
Nationalfeiertag 6.Mai
Zeitzone GMT -3
Kfz-Kennzeichen DUR
Internet-TDL .dur
Hauptstadt Astoria
Telefonvorwahl 078
Gründung 1966 (international anerkannt 1967)
Nationalhymne Ely siriar, êl síla.
(Sindarin für „Träume fließen, ein Stern erscheint“
Klimazone gemäßigt
Gold Coast.JPG

Karte von Durewa mit der poltischen Gliederung


Durewa (amtlich: Lain Dôr Durewa, deutsch: Freies Land Durewa) ist ein Staat in Südamerika. Durewa ist ein Dauermitglied im Obersten Rat der VSN. Für Resietipps, siehe Durewa Reise-Informationen

Geschichte

1959 wurde die D.U.R.E.W.A Foundation gegründet, die die Gründung des Staats Durewa möglich machte. Durewa steht für Department for Utopian Research in an Enviromental Way toAchieve Peace. D.U.R.E.W.A. wurde 1961 gegründet und ist das geistige Produkt von Timotheus aspen und Marie Karen deGroot, zwei Dozenten an der Universität für Gesellschaftswissenschaften in Dawson-City, DUREWA vereinte Freidenker und Wissenschaftler weltweit, mir demZiel den perfekten Staat zu schaffen. Es gab Projekte auf den Feldern der Soziologie, der Politik- und Wirtschaftsforschung, sowie auf den Gebieten der Staatswesenforschung und im Fachbereich der Utopischen Gesellschaftswissenschaften. 1965 hatte man genug Mittel zu Verfügung und gründete den Staat Durewa, der dann von Einwanderen aus allen Nationen der welt besiedelt wurde und heute als 8 reichster Staat der Welt und als reichster Staat der VSN gilt.

Seestadt-16 Nov., 151163424859.JPG

Seestadt am Gondram-See

Geographie

Ein niedriges Tafelland bildet das Landesinnere, das jedoch in Hügelketten bis 501 m ü. NN ansteigt. Schichtstufen verleihen dem Land einen insgesamt hügeligen Charakter. Der Süden ist durch den Gondram-See (Felsensee) geprägt, im Norden ist das Land mit Hügelketten bedeckt, etwa die Gilgalad-Berge oder weiter im Osten die Badhron-Anhöhen, die aber die Höhe von 600 m ü. NN nicht überschreiten. Die höchste Erhebung Durewas ist der Adlant mit 1514 m ü. NN, der niedrigste Punkt liegt 14 m ü. NN. Insgesamt ist das Land sehr flach, nur 10 % der Landesfläche liegen höher als 400 m ü. NN. Der Boden ist generell fruchtbar und wird deshalb fast überall für die Landwirtschaft genutzt, nur noch ca. 10% der Flächen sind mit Wald bedeckt. Allerdings gibt es Planungen zur Rekultivierung der Wälder die vorsehen, bis zu 40% zu bewalden.

Klima

Klima astoria.png

Klimadiagramm für Astoria

Das Klima ist im Norden subtropisch, im Süden gemäßigt. Dort ähnelt es den klimatischen Verhältnissen von Südfrankreich, mit klar definierten Jahreszeiten. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 17,5 °C. Der wärmste Monat ist der Januar mit 29 °C, während der Juni der kühlste Monat ist, mit durchschnittlich 6 °C. Im ganzen Land fällt Niederschlag das ganze Jahr über, durchschnittlich 1000 mm/Jahr, und bis zu 1400 mm/Jahr in den feuchtesten Gebieten im Norden. Das Winterhalbjahr ist generell trockener als das Sommerhalbjahr, der feuchteste Monat ist der März.

Die relative Luftfeuchtigkeit schwankt zwischen 70 % und 75 % landesweit und zeitlich mit 80 % im Juli und 65 % im Januar. Es ist häufig, dass die Luftfeuchtigkeit von 90 % zu Sonnenaufgang auf 45 % am Nachmittag fällt.

Schnee fällt nur selten, allerdings gelten die Gilgalad-Berge als schneesicher, hier fallen von Mai bis September bis zu 1Meter Schnee.

Ein besonderes Phänomen ist die ca. alle drei jahre auftretende Winterblüte im Juni, auf Grund warmer Luftmassen aus Brasilien sind die Temperaturen sehr mild, was dazu führt, dass im Winter Kirschbäume und Mandeln blühen.

Politik

Regierung und Staatsrat

Die exekutive Gewalt wird von der Regierung ausgeübt. Die Regierung setzt sich zusammen aus dem Präsidenten, der auch den traditionellen Titel Staatsminister führt, zwölf Ministern, einem delegierten Minister und einer Staatssekretärin. Ein beratendes Organ ist der Staatsrat, der aus 21 Mitgliedern besteht und zu je einem Drittel vom Senat, von der GUS und vom Staatsrat selbst ernannt wird. Er wirkt mit bei der Gesetzgebung. Sein Veto bei Gesetzentwürfen hat eine auf drei Monate begrenzte aufschiebende Wirkung. Mitglieder sin meist angesehehen Dozenten und Wissenschaftler, sowie Finanzexperten.

Parlament

Der Senat, in Sinadrin Aphadon genannt, ist das durewaner Parlament und hat 60 Sitze. Ihr Präsident ist seit dem 3. August 2004 Lucien Weiler . Die Mitglieder (Senatoren/Aphadrim) werden in den Nationalwahlen für fünf Jahre gewählt.

Staatshaushalt

Durewa ist mit seiner offenen Wirtschaft verstärkt von der globalen Konjunkturentwicklung abhängig.

Das Budget 2007 profitiert vom Wachstum der Nachbarländer Chile und Argentinien.

Die Zinserträge auf ausländisches Kapital, bringt Durewa jährlich rund 1,2Mrd.€ ein. Zusätzliche Einnahmen erhält der Staat auch dank der Präsenz internationaler Internetfirmen (z. B. ebay, microsoft, amazon), die von Durewa aus ihre Geschäfte in Südamerika regeln.

Auf der Ausgabenseite machen die Gehälter und Pensionen des Staats 20% der Gesamtaufwendungen aus, womit Durewa, das nur über eine kleine Armee verfügt, besser dasteht als seine Nachbarn.

Zwischen 1992 und 2000 lag der Anteil der Staatsausgaben für

  • das Gesundheitswesen bei 2%
  • das Bildungswesen bei 11%
  • das Militär bei 2%

Wirtschaft

Durewa ist ein bedeutendes Finanzzentrum und hat eines der höchsten Pro-Kopf-Einkommen der Welt. Als Sitz mehrerer Behörden der VSN ist das Land auch ein bedeutendes internationales Verwaltungszentrum. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) beträgt 37,73 Milliarden US-Dollar (2005); daraus errechnet sich ein BIP pro Einwohner von 52.000 US-Dollar.

Die Wirtschaftsstruktur Durewas ist somit vor allem durch den Tertiären Sektor geprägt. Dies geht insbesondere auf die Bedeutung Durewas als wichtigster südamerikanischer Finanzplatz und als Sitz verschiedener VSN-Institutionen zurück. Der Bankensektor trug 2001 über 40 Prozent zur nationalen Wertschöpfung bei. Lediglich vier Prozent der Erwerbstätigen sind in der Landwirtschaft und 13 Prozent in der Industrie beschäftigt wohingegen 86 Prozent im Dienstleistungssektor arbeiten (2005).

Die Inflationsrate lag in den letzten Jahren konstant bei 2 bis 3 Prozent und erreichte im Schnitt der Jahre 1990-2003 einen Wert von 2,82 Prozent. Die Arbeitslosenquote schwankt zwischen 3,5 und 5 Prozent. 1987 wies Durewa zum einzigen Mal ein Haushaltsdefizit auf.

Bankwesen

Das Durewan Bankwesen zählt zu den bedeutendsten der Welt. Sein guter Ruf basiert auf dem Durewan Bankgeheimnis. Kritiker werfen dem Bankenplatz Durewa allerdings vor, Geldwäscherei und Steuerflucht zu billigen und zu begünstigen. Auf den Konten der Banken Durewas lagern über 1,5 Billionen US-$, mehr als in allen anderen Mitgliedsstaaten der VSN. Die Steuern auf die Zinserträge sind ein wichtiger Teil des Haushalts. Die zu den grössten Banken der Welt gehörenden Durewa-Nationalbank wie auch die Credit Astoria haben ihren Sitz in Durewa. Beide Banken zusammen hatten 2003 einen Bruttoertrag von 40,3 Milliarden €. Die Durewa-Nationalbank ist die grösste Bank Durewa und eine der grössten der Welt. Der Bruttoertrag 2003 betrug 24Milliarden € Der Credit Astoria ist die zweitgrösste Bank mit einem Bruttoertrag von 16,3Milliarden € (2003).

Agrarindustrie

Die Agrarindustrie wurde vorallem von italienischen und französischen Einwanderen begründet. Die Iatliener brachten beispeilsweise die Orangen der Sorte "Malatesa" mit und nannten auch ihre Stadt danach. In der Gegend um Malatesa werden noch heute diese süßen Orangen angebaut und exportiert. Die von Franzosen gegründete Stadt St.Germain ist bekannt für ihre Kürbise und das jährlich stattfindende Kürbisfest, das hunderte von Gästen anlockt. Die landwirtschaftlichen Gebiete Durewas sind Anzeihungspunkt für Wochenend-Touristen aus Astoria und Seden.

Technologie und Umwelt

Im Rahmen der seit der Gründung Durewas hat sich Durewa auch erfolgreich um die Ansiedlung von High-Tech-Unternehmen bemüht. Forschungsintensive Unternehmen werden staatlich gefördert.

Die Umweltpolitik der durewaner Regierung genießt einen hohen politischen Stellenwert und ist auf eine nachhaltige Entwicklung ausgelegt. Der nationale Plan zum Schutz der Umwelt stützt sich auf drei Pfeiler:

  • Biodiversität, Wald, Boden, Wasser, Atmosphäre, Abfall
  • Wirtschaftliche Effizienz (Industrie, Landwirtschaft, Energie, Transport)
  • Gesellschaftliche Solidarität (Erhaltung des sozialen Friedens, internationale Solidarität)

Bedeutende durewaner Unternehmen

Steuern

Mehrwersteuer 20%

Verkehr

Autofahren ist in Durewa nicht sonderlich populär, nur für kuze Strecken gebraucht man das Auto, wenn überhaupt. In Durewa gibt es nur Sprit zu kaufen, dem 40% Bio-Sprit zugemischt wurde. Hauptverkehrsmittel ist der Zug: Jede Siedlung ist an das Bahnsystem angeschlossen. Sowohl Waren, als auch Personen werden mit hochmodernen, umweltfreundlichen Zügen transportiert. Zwischen Seden und Astoria verkehrt zudem ein Hochgeschwindigkeitszug.

Einwanderungspolitik

Durewa zählt zu den beliebtesten Einwanderungsstaaten überhaupt. Zur Zeit haben sich über 40.000 Menschen beworben in Durewa zu leben, 20.000 haben einen bereits Erlaubnis erhalten. Das bedeutet jedoch nur, dass man auf der Warteliste steht. Für diese 20.000 Menschen müssen ersteinmal Infastrukturen und Jobs geschaffen werden. Selbsständige, die allerdings eine Geschäftsidee vorzuweisen haben, dürfen meistens früher einreisen. Ist ein Unternehmen gegründet, so sucht man zuerst in Durewa selbst nach Mitarbeitern. Findet man keine passenden oder nicht genung , so sucht man auf der Warteliste. Letztes Jahr kamen so 6.000 Menschen ins Land.

Kritik

Durewa wird häufig kritisiert: Als reiner Einwanderstaat konnte man entscheiden, wer das Land besiedeln darf. Das hat dazu geführt, dass man nur wohlhabende und sozial stabile Personen zu Staatsbürgern gemacht hat. Sozialschwache Menschen haben nur selten die Staatsbürgerschaft erhalten. Durewas Reichtum sei somit auf Habgier gestützt, was die Durewaner dementieren, mit der Begründung, man sei doch nur neidisch.


siehe auch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki