FANDOM


Chi

Chi
http://www.gratis-wiki.com/VSN/images/e/e4/Logo.JPG
Staat Yamamoto
Einwohnerzahl 185.000
Bürgermeister Tadra Ming
Sehenswürdigkeiten Flughafen, alter Wasserturm, alter Bahnhof, Downtown
Firmen Summit08, [ANA Yamamoto]], Chi Computerbase
IQ 200
Krankenhäuser 6
Schulen 7
Arbeitslosenquote 4,35 %
Lage Süden Yamamotos
Städtepartnerschaft --keine--
Kfz-Kennzeichen C



Geschichte

Die Stadt Chi wurde im Jahre 1680 von den damaligen englischen Seefahrern gegründet. Heute weißt nichts mehr auf die alte Pioniersstadt zurück, nur diverse alte Gebäude, der Hauptbahnhof von 1867 und der alte Wassertum tun dies. Chi wurde wegen des saftigen und gutem Nährboden gegründet. Früher wurden dort oft Kartoffeln und verschiedene Kohlsorten angepflanzt. Doch seit dem der internationale Flughafen in Kobè zu klein ist und viel zu weit weg von der Kaiserstadt Yamagutchi liegt, wurde dort der Chi International Airpark gegründet. Bis heute werden dort 10 Millionen Passagiere abgefertigt. Die Rollbahnen wurden erst vor 2 Jahren neu asphaltiert. Chi wächst und wächst. Alleine in den letzten Jahren wurde aus der überschaubaren Stadt Chi mit damals 54.654 Einwohnern eine riesige Stadt mit einer von Wolkenkratzern geprägten Skyline. Heute leben fast 185.000 Menschen in Chi.

Flughafen Chi International Airpark

Der Chi International Airpark ist der größte Flughafen in ganz Yamamoto, danach folgen der Militärflughafen in Yamamoto und der Kobè International. Dort können aber keine Jumboflugzeuge wie der neue A380 landen, da die Rollbahnen nicht lang genug sind. Der Chi International irpark hat 2 Rollbahnen, die beide je 3 Kilometer lang sind.

Chi-21 Jul., 441167656400.JPG

Flughafen

Die Rollbahnen sind über die Taxiways zu erreichen. Es gibt 5 Taxiways zur Rollbahn 27L und 4 Taxiways zur Rollbahn 36R. Die Terminals sind unterirdisch angelegt, sobald man das Terminal betritt, kann man entweder in den Restaurants oder Souvenirshops auf dem Erdgeschoss bummeln oder sein Gepäck im 1. Untergeschoss abgeben. Im 2. Untergeschoss befindet sich die Ankunft sowie das Fundbüro und der Yamamoto Zoll.

Es können zwei Flugzeuge gleichzeitig starten, wenn eine Maschine Richtung Süden, die andere Richtung Norden oder Osten fliegt. Dadurch können 1.5x mal soviele Passagiere abgefertigt werden als in Kobè International.

Es gibt bereits wieder PLäne für eine Vergrößerung des Flughafens, speziell des Flugvorplatzes und die Vergrößerung der Abstellflächen. Doch bis zur Überprüfung des Antrages 466 CIA im Kongress in Yamagutchi werden wohl noch 2 Jahre vergehen. Im Obergeschoss der Terminals befinden sich die Besucherterassen. Von dort hat man einen grandiosen Blick nach Norden, wo man die Skyline sehen kann und nach Süden, wo sich das Flugfeldes befindet. Der Chi International Airpark ist einer der modernsten und sichersten Flughäfen der Welt. In seiner 30-jährigen Geschichte gab es noch kein größeres Unglück als mit mehr als 4 Toten. Außerdem wurde ein neuer Tower westlich der Terminals errichtet. Dort arbeiten 10 Fluglotsen.

Es gibt 11 Gates, darunter eines, wo man zu Fuß zum Flugzeug gehen kann. Die ANA Yamamoto belegt die Schalterzahlen von 1-83, die restlichen Schalter von 84-176 werden von anderen internationalen Fluggesellschaften genutzt.

Wirtschaft

In Chi gibt es wie in Yamagutchi und Hiroshima viel Dienstleitungsgewerbe. Darunter fällt vorallem das Hotelgewerbe. Viele Touristen kommen mit dem Flugeug in Chi an und übernachten erstmal dort. Außerdem haben große Firmen wie die ANA Yamamoto und die Summit08 dort ihren Außensitz. Insgesammt gibt es 183.000 Arbeitsplätze in der Gewerbeindustrie.

Einen guten Ruf hat Chi in Sachen Computerkleinsteile wie Nanoprozessoren oder Chips. Direkt am Flugahfen an der "Cargo Area" liegt das Chi Computerindustriegebiet. Dort finden 2.000 Menschen einen Arbeitsplatz. Zu erreichen ist das Industriegebiet per Bus oder Bahn, Auto und Monorail. Zur Sicherheit gibt es keinen Untergrundbahnstollen unter dem Industriegebiet. Die Prozessoren werden weltweit unter dem Namen "Chi Computerbase" verkauft, die Nanoprozessoren können nur von Universitäten, anderen Fakultäten sowie Forschungs- und Wissenschaftszentren gekauft werden.

Verkehr

Das meißtgenutzte Verkehrsmittel außer die eigenen Füße ist die Untergrundbahn. Danach folgen Auto und die Chi-Yamagutchi-Monorail. Immerhin fahren 30.000 Menschen mit diesem schnellen Transportmittel. Es gibt alle 300 Metern eine Untergrundbahnstation, die zudem behindertengerecht sind. Deshalb verdient Chi das meiste Geld an den Steuern der zufriedenen Sims, die gerne mit der Untergrundbahn fahren. Das sind fast 150.000 Menschen. Das Auto spielt eigentlich keine zentrale Rolle. Mit diesem Fortbewegunsmittel kann man die nächste Station aufsuchen und in den Park&Ride-Parkplätzen parken. Eine Besonderheit an Chi ist, dass es keinen einzigen Bahnübergang gibt. Alles wird mit Brücken oder Tunneln geregelt. So wird der Straßenverkehr nicht gestört.

Lage

Yamamoto-1167658800.jpg

Teile von Chi

Chi liegt im Süden von Yamamoto. Im Winter kann Schnee fallen, da die Temperaturen oft bis -5°C fallen. Im Smmer kann man am Strand baden gehen, die Temperaturen betragen im Sommer meistens 22 - 25 °C. Durch den Ausbruch eines Vulkanes sank der Meeresspiegel um 3 Meter. Das sind imemrhin 176 km² mehr Land, das früher mal Meer war. Man findet manchmal an den Stränden alte Skelette von ausgestorbenen Tieren. Es ist aber nicht erlaubt, diese Skelette außerhalb Chi`s und Yamamoto`s zu transportieren.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki